Eva Blaschek

 

Eva Blaschek

Geboren 1933 als Eva Kolodziej in Schoppinitz, Oberschlesien, lebt in Gelnhausen.
Studium der Sprachen Englisch und Französisch in Frankfurt am Main und München.
Langjähriges Zweitstudium der Malerei und Graphik bei Prof. Itzinger, Salzburg.
Lehrerin für Sprachen und Kunst in Gelnhausen und Königstein, anschließend Dozentin verschiedener Mal- und Zeichentechniken an der VHS Hofheim im Taunus.
Einzelausstellungen u. a. in Bad Soden im Taunus, Schwalbach und Hofheim im Taunus, Eschborn, Frankfurt und Gelnhausen. Beteiligung an zahlreichen Gruppenausstellungen u. a. des
Künstlerbundes Simplicius Hanau, dem sie seit 1999 als Mitglied angehört.
Inspiration für ihre Werke erhält sie bei ihren vielen Reisen durch Europa und Afrika.
Bevorzugte Techniken: Aquarell, Enkaustik, Acrylmalerei und Graphik. Ihre Werke sind sowohl gegenständlich als auch abstrakt.

   
 
  Urknall, Enkaustik, 33 x 33 , 2003

Haftungsausschluss